Kindertagespflege Ananda (skt. Glück)

natürlich  liebevoll  lebendig

Über Jasmin

Mein Name ist Jasmin Kirsch. Ich bin am 14.05.1978 in Hannover geboren. Am 03.02.2011 kam mein Sohn Milan Kirsch zur Welt.

Ich bin gelernte Zahnarzthelferin und Bürokauffrau. 

Ein Gesundheitszeugnis habe ich im Laufe meines Lebens für eine Nebentätigkeit im Servicebereich erworben – somit sind mir auch die wichtigsten Hygienevorschriften bekannt.

Beim Babysitting meiner mittlerweile 20 Jahre alten Nichte und meines 18 Jahre alten Neffen machte ich meine ersten Erfahrungen in der Kinderbetreuung.

Während meiner Elternzeit entstand ein immer größer werdender Wunsch Tagesmutter zu werden und die Arbeit mit Kindern fortzusetzen. 

Nach einigen Behördengängen und Gesprächen, bekam ich die Möglichkeit den Kindertagespflegekurs in 160 Unterrichtsstunden beim DRK in Braunschweig zu absolvieren.

Ich konnte während dieser Zeit bei einer anderen Tagesmutter hospitieren und mir noch einige andere Tagespflegestellen ansehen. Teil dieser Schulung war auch ein Erste-Hilfe-Kurs am Kleinkind, den ich erfolgreich besucht habe. Meine Entscheidung Arbeit und Familie zu verbinden, hat sich während der Schulzeit noch verfestigt und ich konnte mir wertvolle Anregungen für meine zukünftige Arbeit aneignen.

Mein Wiedereinstieg in den Beruf, nach der Elternzeit, gestaltete sich nicht besonders einfach. Auch deshalb möchte ich anderen Eltern helfen, diese Hürde mit meiner Arbeit als Tagesmutter zu erleichtern.

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur, meditiere,  mache Sport, verbringe Zeit mit meiner Familie oder koche ein leckeres Essen.
Eine weitere Leidenschaft sind Bücher. Lesen und Vorlesen sind feste Bestandteile meiner täglichen Arbeit.
Ich bin Nichtraucher.  Die gesamte Wohnung ist rauchfrei.
Aus Zeitgründen haben wir keine Haustiere, dennoch liegt es mir sehr am Herzen, den Kindern respektvollen Umgang mit Tieren und Pflanzen näher zu bringen.
Ich bin sehr naturverbunden und halte mich sehr gern im Garten oder generell im Freien auf. In unserem Garten pflanze ich gemeinsam mit den Kindern Obst und Gemüse an.
Ich ernähre mich vegetarisch bis vegan und interessiere mich seit einigen Jahren für Spirituelles, Meditation und Yoga.



Über Nicola

Mein Name ist Nicola Trostorff, aber jeder nennt mich Zeyneb. Als ich vor über 20 Jahren zum Islam konvertiert bin, habe ich nicht nur meine Religion, sondern auch meinen Namen geändert. Ich bin also eine deutsche Muslima. Außerdem bin ich eine Mutter von sechs Kindern, ein Junge und fünf Mädchen im Alter zwischen 25

und 13 Jahren. Drei von ihnen sind halb türkisch und drei sind halb arabisch. Ich habe die Welt bereist, mit vielen unterschiedlichen Kulturen Erfahrungen gesammelt und spreche daher auch einige Fremdsprachen, darunter muttersprachlich Deutsch und fließend Englisch, verfüge über gute Kenntnisse in Italienisch und auch im Türkischen habe ich ein Basiswissen.

Als Tochter einer Klavierlehrerin habe ich auch eine musikalische Ausbildung genossen, bin also Schlagzeugerin geworden und habe über 10 Jahre lang Tanzmusik gemacht, habe einige Jahre im Chor gesungen, viele Jahre klassisches Ballett getanzt und kann natürlich auch ein bisschen Klavier spielen.

Ich bin ein empathischer, musischer und fröhlicher Mensch, der Kinder jeden Alters und jeder Kultur liebt und versteht.

Mit diesem Hintergrund habe ich eine gute Basis, um Kindern aus den verschiedensten Kulturkreisen eine vermittelnde Kommunikationspartnerin zu sein.

In meinem ursprünglichen Beruf als Fachverkäuferin für Heimtextilien habe ich 10 Jahre lang mit großer Freude gearbeitet. Nachdem meine Kinder nun immer selbstständiger geworden sind, stelle ich fest, dass die Zeit mit ihnen mir sehr viel Freude bereitet hat und ich sehr gern auch weiterhin Kindern zu einem guten Start ins Leben verhelfen möchte. Daher habe ich mich beruflich noch einmal neu orientiert und mich für eine Ausbildung und Tätigkeit als Tagesmutter entschieden.

 


Was ist das Besondere an der Kindertagespflege Ananda?

Die Ernährung ist vegetarisch, auf Wunsch auch gerne vegan.

Dazu verwenden wir u. a.:

  • überwiegend Biolebensmittel. (Bezugsquellen: u.a. Hof Morgentau und regionale Bio-Lebensmittel)
  • Xucker oder Rohrzucker zum Süßen (Vermeidung von raffiniertem Zucker, Salz oder Süßstoff)
  • Vollkornmehl, Vollkornnudeln, (Vermeidung von Weißmehlprodukten)
  • Himalaya- oder Meersalz
  • Gefiltertes Trinkwasser

Des Weiteren verwenden wir:     

  • Bio-Reinigungsmittel ohne chemische Zusätze
  • Bio-Handseife ohne chemische Zusätze

Sonstiges:

  • Eigenes Außengelände mit der Möglichkeit zum Anpflanzen von Obst und Gemüse
  • Dienstags gehen wir zum Kinderturnen in der Turnhalle Hondelage
  • Regelmäßig machen wir mit den Kindern Ausflüge, in den Zoo, zum Flugplatz, ins Theater, zum Spielplatz oder in den Wald.

Für weitere Informationen könnt Ihr Euch unsere Konzeption downloaden.


Kosten

Das Betreuungsentgelt wird von der Stadt Braunschweig oder dem Landkreis Helmstedt je nach Einkommen für Krippenkinder festgelegt. 

Zusätzlich nehmen wir  noch eine Aufwandspauschale von 250 € pro Monat.